Wie deine Facebook-Anzeigen (nicht) nerven

Wie deine Facebook-Anzeigen (nicht) nerven

 

Hast Du auch Angst mit deinen Ads zu nerven? Tja, da bist Du nicht alleine. Das geht fast allen meiner Kunden so. 

Es ist eh schon eine Überwindung auf Facebook oder Instagram zu posten. Aber auf diesen Kanälen folgen dir die Leute freiwillig und es steckt kein Werbebudget dahinter.

Bei Werbeanzeigen ist das was anderes. Da gibst du Geld aus und bezahlst Facebook, Instagram oder Pinterest dafür, dass sie deine Message an wildfremde Leute ausspielen. Ob sie das wollen oder nicht. Die Angst, zu nerven ist umso größer.

Deshalb gebe ich Dir in dieser Folge Tipps, was Du bei deinen Werbeanzeigen beachten kannst.
So, brauchst Du dir keine Sorgen mehr zu machen zu nerven.

In dieser Folge erfährst Du:

  • Warum nerven berechtigt ist
  • Je mehr sie nach Werbung aussieht, desto nerviger
  • Warum auch Facebook ein sinnvoller Austausch wichtig ist
  • Warum es auf Sozialen Netzwerken anders abläuft

Bekomm' mehr Kunden durch bessere Werbeanzeigen!

Trag dich jetzt in meinen Newsletter ein und lerne, wie du mit Ads 500% sichtbarer wirst. Mindestens.

*Zugeben: Diese Zahl ist eine gesunde Mischung aus Erfahrung und Witz. Worauf ich dir aber mein Ehrenwort gebe: Wir machen deine Anzeigen messbar effizienter.

Copyright All Rights Reserved © 2020 Anna-Lena Eckstein | CRAFTED WITH LOVE BY diekreativtuner.deImpressum | Datenschutz

small_c_popup.png

Bekomm’ mehr Kunden durch bessere Werbeanzeigen!

Trag dich jetzt in meinen Newsletter ein und lerne, wie du mit Ads 500% sichtbarer wirst. Mindestens.

Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.